kf1

Wie sieht eine Spaßbremse aus? Dieses Geheimnis konnte beim Theilheimer Kinderfasching nicht gelöst werden, denn es wurde keine gesichtet. Hier traf man nur fröhliche, gut gelaunte kleine und große Gäste in bunten, fantasievollen Kostümen.

Langeweile? Fehlanzeige! Spiel- und Spaßmanager Bernd Endres, der heuer sein Debüt gab, ließ die junge Narrenschar mit witzigen und sportlichen Aktivitäten nicht zur Ruhe kommen.


Das Veranstaltungs-Team der Theilheimer SPD freute sich über ein volles Haus mit rund 400 Gästen in der Jakobstalhalle. 

b2

b1

spielen

g1  g2  g8

g6

g5 g7

j3

j2

j5

k1

Mit Spannung werden auch immer Petra Ganz und Marion Kleindienst mit ihren Mädchen-Gruppen erwartet. Sie hatten wieder tolle Tänze einstudiert, die das Publikum begeisterten. Funkelnde „Stars und Sternchen“, Cowboys und Indianer und sogar eine teuflisch gute Abordnung aus der Hölle zeigten ihr Können.

t2a

kf2

g3

tanz

t1a

KF3

luft2

luft1

Bernd

Ein dreifaches „Dale helau“ beendete das gelungene närrische Event.

Bernd Endres dankte zum Schluss allen Helfern vor und hinter den Kulissen, ohne deren tatkräftigen Einsatz ein Fest in dieser Größenordnung nicht zu stemmen wäre. 

s1

s2

s3

s4 s6Ehrhard

IngeUlli

Hier geht es zum Bericht über den Kinderfasching in der Mainpost: https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Junge-Narrenschar-feiert-Fasching;art736,10191861

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ich habe verstanden