Gi2

 

Bei herrlichem Sommerwetter fand der Grillnachmittag des SPD Ortsvereins Theilheim statt. An diesem Tag werden traditionell langjährige und verdiente Mitglieder geehrt. Vorsitzender Bernd Endres freute sich sehr, dass er unter den vielen Gästen auch MdL Volkmar Halbleib begrüßen konnte.

 

Margareta Körber ist seit 30 Jahren Mitglied in der SPD. Im Laufe dieser Zeit war sie für die Partei in unterschiedlichen Gremien ehrenamtlich tätig. In Theilheim war sie Gemeinderätin und Vorsitzende des SPD Ortsvereins. Im Landkreis gehörte sie der Vorstandschaft der AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) und der Würzburger Landkreis-SPD an. Frauen in der Politik sind ihr wichtig. Unermüdlich setzte und setzt sich Margareta Körber dafür ein, dass Frauen nicht die Verlierer in unserer Gesellschaft sind.
Bernd Endres hob hervor, dass sie nie zu den Ja-Sagern gehörte, sondern immer überzeugt für Projekte, die ihr am Herzen liegen, gekämpft hat. Er be-dankte sich herzlich dafür, dass sie nach wie vor mit gewohntem Elan für ihren SPD Ortsverein aktiv sein will und überreichte ihr eine Urkunde mit Ehrennadel und eine rote Rose.

Mit einer Ehrung der besonderen Art wurde Gisela Umbach überrascht. Sie und ihr Mann verlassen Theilheim und haben Würzburg als neuen Wohnsitz ge- wählt. Diese Frau, die mit Herz, Verstand und Zugewandtheit zehn Jahre den Ortsverein geführt hat, wollten die Theilheimer Genossen und Genossinnen nicht so einfach ziehen lassen. Gisela Umbach, eine Sozialdemokratin im besten Sinn, stellte durch ihre intensive Arbeit mit Geflüchteten dieses Thema auch bei ihrem Ortsverein in den Fokus. Daraus entstanden Aktionen wie z.B. „Weihnachten im Schuhkarton“ in den Gemeinschaftsunterkünften in Würzburg und Tückelhausen und „Fahrräder für Geflüchtete“. Bildung und Kultur ist für sie ein weiterer Schwerpunkt. Zu Vorträgen von qualifizierten Referenten zu Themen, die die Menschen umtreiben, fanden für die Theilheimer Bürger Informationsabende des SPD Ortsvereins statt. So fanden unter anderem Referate über barrierefreies Wohnen oder die Patientenverfügung viele interessierte Gäste. Gisela Umbach regte an, führte, organisierte und unterstützte auf unnachahmliche Art und Weise ihre Mitstreiter. Deshalb überreichte ihr Bernd Endres mit großer Freude die Urkunde zum Ehrenmitglied. Erfreut war auch der erste Gratulant, Volkmar Halbleib. Denn Gisela Umbach bleibt auch nach ihrem Umzug im Ortsverein und damit dem Unterbezirk Würzburg Land erhalten.

 

auf dem FOTO (Foto Bernd Schmitt) – von links nach rechts:

MdL Volkmar Halbleib, Gisela Umbach, Bernd Endres

Ber1

 

G1

g3

Ant1G2SalateGi1M1m2G1i3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ich habe verstanden Ablehnen